5 Minuten am Telefon mit ESC-Siegerin Netta

Die israelische Sängerin Netta Barzilai musste wie viele andere Künstler im vergangenen Jahr aufgrund der weltweiten Pandemie Konzerte und Auftritte absagen. Die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2018 (Song „Toy“) hat so ihre YouTube-Serie „Netta’s Office“ ins Leben gerufen und so sich und ihre Fans unterhalten. Nach kürzester Zeit hat sich die Online-Show mit über 3 Millionen Views zu einem großen Erfolg entwickelt. Ich habe mit der sympathischen Power-Frau 5 Minuten telefoniert.

Lars: Die Pandemie hat die Welt im Griff. Warum hast du die Veröffentlichung deiner neuen Platte “The Best Of Netta’s Office – Vol. 1” gerade jetzt geplant?

Netta: 2020 wollte ich eine direkte Verbindung zu meinen Fans aufbauen und ich hatte das Gefühl, dass ich viel zu geben habe. Ich wollte, dass vor allem die Fans meine Quelle der Inspiration für dieses Projekt sind. So wurde Netta’s Office geboren. Es war eine Gelegenheit zu experimentieren und Spaß zu haben. So konnte ich viel improvisieren und einige meiner Lieblingssongs covern. Meine Fans haben mich dann unermüdlich genervt, die Cover auf Spotify zu veröffentlichen, und so habe ich beschloss, dass ihnen auch zu erfüllen.

Der Mix des Albums ist mega vielfältig von Bob Dylon, über Mr. President, bis hin zu Aqua. Wie wählst du deine Songs für deine YouTube-Show “Netta’s Office” aus?

Netta: Wegen all dem, was in der Welt vor sich ging, als ich an der Web-Show arbeitete, wollte ich mit Songs experimentieren, die mich sofort glücklicher machen würden. Songs, die mich dazu bringen, allein in meinem Zimmer tanzen zu wollen. Ich habe schon immer eine enge Beziehung zur Musik der 90er-Jahre, und jeder der in Netta’s Office enthaltenen Songs war eine Gelegenheit, zu experimentieren und Spaß zu haben.

Ich liebe deine Version von “Supercalifragilisticexpialidocious”. Wie kam es zu diesem speziellen Song? Bist du ein Fan des Films ” Mary Poppins ” von 1964 mit Julie Andrews?

Netta: Oh ja, ich liebe “Mary Poppins”. Dieser Song ist ikonisch, lustig und ich liebe den Klang des Textes – das Wortgemurmel und die Zungenbrecher. Er ist einfach cool und besonders. Während der Arbeit an diesem Cover habe ich mir vorgestellt, wie dieser Song klingen würde, wenn Mary Poppins damals Pop-Rock-Elemente genutzt hätte.

Mr. President’s “Coco Jamboo”, “Blue” von Eiffel 65 und Aqua’s “Barbie Girl” sind allesamt Klassiker der 90er-Jahre. Ist das auch eine Reise zurück in deine Kindheit?

Netta: Ja, diese Lieder lösen bei mir magischsten Momente aus, die ich 10-Jährige erlebt habe. Sie erreichen mein Herzen, das ich gar nicht richtig erklären. Wenn ich sie höre, bin ich sofort glücklicher und deshalb habe ich mich entschieden, sie zu covern.

Gibt es Songs, die du gern einmal covern möchtest?

Netta: Definitiv! Zum Beispiel „All I Could Do Was Cry“ von Etta James und „Scatman’s World“ von Scatman John (lacht).

Ich bin ein großer Fan von Whitney-Houston. Könntest du dir vorstellen, einen Whitney-Song zu covern und wenn ja, welcher wäre es?

Netta: Oh, ehrlicherweise würde ich es nicht wagen einen Whitney-Song zu covern. Whitney ist heilig!

The Best Of Netta’s Office – Vol. 1″ verspricht wahrscheinlich schon ein Volume 2, oder? Was sind deine Pläne für 2021?

Netta: Pssst Psssst… Du wirst die Überraschung ruinieren! (lacht)

Vielen Dank für das Gespräch Netta, ich genieße jetzt deine tollen Songs.

Netta: Es war schön, mit dir zu sprechen. Hab einen schönen Tag.

Hier könnt ihr euch die Songs anhören:

© Titelbild: Idan Damari

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s